UA-1255903-2

 

 

Erste-Hilfe bei Sportverletzungen


Die Gesundheit wird durch Bewegung, Spiel und Sport gefördert und die Lebensqualität steigt somit, aber trotzdem kann es gerade hier zu Notfälle kommen.
Ob beim Fußball, beim Bergwandern, Radfahren, Wassersport etc., überall kann plötzlich eine Notfallsituation eintreffen, bei der man ruhig, besonnen und bedacht handeln muss.

Auszüge aus den Inhalten:  

-Verhalten bei Notfällen             
-Notruf 
-Psychische Erste Hilfe
-Bewusstlosigkeit/ Kontrolle von Atmung und
 Bewusstsein 

-Störungen der Atmung, Herz- und Kreislauf
-Herz-Lungen-Wiederbelebung
-Anwendung eines Laiendefibrillators
-Sportverletzungen

-PECH Regel
-Bedrohliche Blutungen
-Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates
-Knochenbrüche

-Lagerung von Wirbelsäulenverletzungen
-Informationen zu Zeckenstichen
-Schädel-Hirn-Verletzungen
-praktische Übungen

Zielgruppe:

Alle Interessierten sowie Sportgruppen.
Termine:

Individuell abstimmbar.
Preise:

Fordern Sie ein individuelles Angebot an.
Ort:

Das Training wird bei Ihnen vor Ort oder an einem Ort Ihrer Wahl statt.
Dauer:

ca. 6 Stunden
Hinweis:

Dieses Notfalltraining ist eine individuelle, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Fortbildung und ersetzt nicht den Erste-Hilfe-Kurs und das Erste Hilfe Training der Berufsgenossenschaften für betriebliche Ersthelfer (DGUV Vorschrift), der Fahrerlaubnisbehörden für den Erwerb des Führerscheines (§ 68 FeV) sowie den Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.


zurück zur Übersicht